Praktische Prüfung

An die Fahrschüler werden hohe Anforderungen gestellt, was die praktische Prüfung anbelangt. Die Ausbildung gliedert sich in folgende Schwerpunkte 

Die Fahrschüler sind in der Lage, das Fahrzeug zu bedienen und die einzelnen Bewegungsabläufe selbständig auszuführen.

Inhalte: Blicktechnik-Fahrzeugbedienung-Lenktechnik

Die Fahrschüler beherrschen die Fahrzeugbedienung und entwickeln Automatismen für die einzelnen Bewegungsabläufe. Sie sind in der Lage in der Ebene, Steigung und Gefälle anzufahren und sicher in den Verkehr einzufügen.

Inhalte: Zeichengebung-Verkehrsbeobachtung-Bremsbereitschaft-Einspuren-Vortritt

Die Fahrschüler führen das Fahrzeug unter Berücksichtigung der Verkehrsvorschriften mit der korrekten Blicktechnik durch den Verkehr. Unter gleichzeitiger Mitbeobachtung des Verhaltens der anderen Verkehrsteilnehmer.

Inhalte: Geschwindigkeitsgestaltung-Abstände-3ATraining-Einspuren2-Autobahn.

Die Fahrschüler führen das Fahrzeug regelkonform, partnerschaftlich, umweltbewusst und verantwortungsvoll durch den Strassenverkehr.

Inhalte: Taktische Regeln

Dazu gehört das Manövrieren des Fahrzeugs planvoll und umsichtig auszuführen.

Inhalte: Rückwärtsfahren-seitwärts-rückwärts-vorwärts-parkieren-wenden-bergsicherung-Notbremsung.

Gedanken zum praktischen Unterricht 

Wir in der Fahrschule Wyss geben alles, um Dir eine möglichst effiziente und gute Fahrausbildung zu bieten. Mein Ziel ist es, dass Du bis zur Prüfung keine Fahrstunde mehr als nötig nehmen musst. Und dass Du mit einem hohen autofahrerischen Selbstwertgefühl unterwegs bist.
 
 Ich biete eine klar strukturierte Ausbildung an. Ich motiviere all meine Kunden zu einer partnerschaftlichen Teilnahme am Strassenverkehr. Mit Deinem Verhalten und vorausschauend Blickführung erkennst Du Anzeichen einer Gefahr im Vorfeld und vermeidest so gefährliche Situationen. 
 
Die automatisierte Fahrzeugbedienung und Bewegungsabläufe erlaubt es Dir auch in anspruchsvollen Situationen Entscheide frühzeitig zu planen und für alle Verkehrsteilnehmer gefahrlos umzusetzen.

Du magst es wenn Dein Fahrlehrer:

Strukturiert und transparent mit Dir arbeitet
Geduldig und respektvoll ist 
Dich über die einzelnen Lernschritte informiert und aufklärt 
Mit anderen Worten 100 % für Dich da ist 
Ich verwende Ausbildungskarten im Unterricht. Sie zeigen mir immer Deinen Ausbildungsstand. Und so kann ich effizient arbeiten und auch die Selbstständigkeit von Dir fördern. 

Die Experten verlangen ein hohes Mass an Selbstständigkeit und Genauigkeit. Wir  gehen daher nur gut vorbereitet an die Prüfung. Ich unterrichte als Profi Fahrschule in allen Regionen im Aargau und bediene auch das Strassenverkehrsamt Olten. 

Der Experte interessiert sich nicht dafür wie viele Stunden ein Fahrschüler für die Vorbereitung aufgewendet hat, sondern nur was der Schüler zeigen kann. Die Ausbildungskarten müssen vollständig ausgefüllt dem Experten zur Verfügung stehen.

Warum Du bei mir gut fährst?

Die Ausbildung ist inhaltlich und wirtschaftlich hochstehend. 85% der Fahrschüler bestehen die Prüfung beim ersten Anlauf. Dies ist die aktuelle Zahl vom Jahr 2020. 
 
Der Erfolg hängt hauptsächlich vom Eigeninteresse und der Eigeninitiative des Schülers ab. Das Können muss sich jeder selbst erarbeiten, was ja für jeden Bereich des Lebens gilt, sei es Arbeit oder Sport. 
 
Ich werde vom Amt empfohlen.

Ich bilde mich ständig weiter.

Ich bin gründlich, genau, zielorientiert, geduldig, zuverlässig und erfahren.

Neu unterrichte ich mit einer virtuellen Schülerkarte auf die Du jederzeit hier Zugriff hast:

Was meine Fahrschüler
über die Fahrschule Wyss sagen

In dieser Region bin ich jeden Tag für DIch und mit Dir unterwegs